FRS Finland

FRS Finnland wurde 2013 als "Suomen Saaristokuljetus" in Helsinki, Finnland, gegründet. Der Mutterkonzern freute sich, FRS Finnland im Jahr 2020 in der FRS-Familie begrüßen zu dürfen.

Derzeit betreibt das Unternehmen 13 Schiffe unterschiedlicher Größe, das kleinste ist ein 10 Meter langes Taxiboot, die größten sind Wasserbusse mit einer Kapazität von rund 180 Passagieren.

Finnland ist bekannt als das Land der tausend Seen, aber es ist auch das Land der tausend Inseln. Allein in der Umgebung von Helsinki gibt es Dutzende von malerischen und sehenswerten Inselzielen, von denen FRS Finland mehrere ansteuert. Dazu gehören die Festungsinsel Suomenlinna (UNESCO-Welterbe), die ehemalige Bastionsinsel Isosaari und eine Kanalroute, auf der sechs kleinere Inseln anvisiert werden. Darüber hinaus zählt das Unternehmen zwei Linien in der nahe gelegenen Stadt Espoo und eine Linie von Loviisa zur Seebastion Svartholm zum Portfolio. Außerdem betreibt FRS Finland mehrere Restaurants und Saunas, einen Golfplatz, bietet Unterkünfte und weitere vielfältige Aktivitäten an.

Ein Tag auf dem Archipel

 

  • Mehr als nur Seetransport: eigene Destinationen auf mehreren Inseln
  • Flexibler Full-Service-Anbieter vom Linienverkehr bis hin zu privaten Charterkreuzfahrten
  • Schiffe unterschiedlicher Größe, von klein bis groß, von Saison- bis Ganzjahresfahrzeugen, die den Betrieb unter rauen nordischen Bedingungen und sogar im Eis ermöglichen

FRS Finland betreibt derzeit die folgenden Schiffe (aufgelistet vom größten bis zum kleinsten):

  1. Isosaari II
  2. Viapori
  3. Vire
  4. Wellamo
  5. Kajava
  6. Gädda
  7. Hauki
  1. Koskelo
  2. Okeanos
  3. Tuulispää
  4. Taxen II
  5. Mistral
  6. Taxen
  • Das Schiff Koskelo im Hafen mit Gästen an Bord.
  • Frontansicht der MS "Gädda" am Holzsteg.
  • Das Schiff Isosaari II auf dem Wasser.