Rettungsring im Anschnitt.

Coronavirus – Unsere Maßnahmen

Generell gilt:

Nicht erst jetzt, sondern schon immer hat unsere Reederei bei besonderen Situationen auch besondere Maßnahmen ergriffen. Daher können Sie versichert sein, dass wir in Absprache und Beratung von Experten sämtliche Vorkehrungen getroffen haben, die unseren Passagieren ein sicheres Reisen ermöglichen.

Bereits in der Vergangenheit haben wir einen hochwertigen Reinigungsprozess auf unseren Schiffen und in unseren Gebäuden eingeführt, der gegen Viren wirksam ist. In der jetzigen besonderen Situation arbeiten wir darüber hinaus eng mit dem Robert Koch-Institut und anderen internationalen Behörden zusammen, um unsere zusätzlichen Maßnahmen eng abzustimmen und an die aktuelle Entwicklung anzupassen. Hier sehen Sie einen Auszug aus den Maßnahmen, die wir als Reaktion auf die Ausbreitung des Coronavirus zusätzlich ergriffen haben.

 

Rote Boje auf dem Wasser.

Allgemein

  • Häufiges Händewaschen schützt! Das Robert Koch-Institut sowie die Weltgesundheitsorganisation (WHO) empfehlen, die Hände mindestens 20 Sekunden lang mit Seife und sauberem fließendem Wasser zu waschen. Vergessen Sie nicht, den Handrücken, die Fingerzwischenräume sowie sich unter den Fingernägeln zu waschen und trocknen Sie Ihre Hände mit einem sauberen Handtuch ab oder lassen Sie sie an der Luft trocknen.
  • Wir haben unsere Mitarbeiter und die Besatzungen zur Aufrechterhaltung der Gesundheit sowie dem Vorgehen bei Krankheit und / oder Verdachtsfällen informiert und trainiert.
  • Wir stehen in ständigem Kontakt mit den relevanten Behörden, um jederzeit situativ weitere Maßnahmen ergreifen zu können, um bestmögliche Sicherheit für unsere Gäste, Mitarbeiter und Besatzungsmitglieder zu erzielen.

Auf unseren Schiffen

  • Wir haben die Anzahl der an Bord befindlichen Desinfektionsmöglichkeiten sowie die Beschilderung erhöht, um die Passagiere zu ermutigen, sich häufiger die Hände zu waschen und zu desinfizieren sowie dies nach einem genauen Leitfaden durchzuführen.
  • Wir haben die Häufigkeit der Reinigung, speziell die Desinfektion unserer Küchenarbeitsplatten, Kaffeemaschinen, offenen Theken, Handläufe, Toilettengriffe und -sitze, weiter erhöht.

An unseren Fahrkartenschaltern

  • Wir haben die Desinfektionsmöglichkeiten an unseren Fahrkartenschaltern und in den Wartehallen erweitert.
  • Wir haben die Hinweisbeschilderung für Passagiere erhöht, um die persönliche Gesundheit und Sicherheit zu fördern.
  • Wir haben den Einsatz von Desinfektionsmitteln in unseren WC- und Büroräumen, an den Schreibtischen und Fahrkartenschaltern sowie die Hinweisbeschilderung verstärkt, um an die Gesundheit und Sicherheit beim Händewaschen zu erinnern.