Weiße Flotte: New solar ship christened at Autostadt Wolfsburg

Solarship christened at Autostadt Wolfsburg
  • Solarship christened at Autostadt Wolfsburg
  • Solarship Aluna in Wolfsburg

Am Dienstag, 29. August wurde der sechste Solar-Katamaran der Weißen Flotte am Anleger der Autostadt Wolfsburg auf den Namen „Aluna“ feierlich getauft. Taufpatin war Frau Elisabeth Pötsch, Präsidentin des Internationalen Freundeskreises Wolfsburg e.V. und Ehefrau des Vorsitzenden des Aufsichtsrates der Volkswagen AG. Fans der Autostadt hatten im Zuge der Aktion „Name gesucht!" über 450 Namensvorschläge eingereicht. Bei einem Online-Voting wurde der Vorschlag einer 16-jährigen Schülerin ausgewählt.

Der neue Solarkatamaran vervollständigt den Schiffsverband der Weißen Flotte in Wolfsburg, bestehend aus dem Cabrio Schiff „Hanseblick" und dem Solarkatamaran „Sünje", die bereits täglich für die Autostadt auf dem Mittellandkanal fahren. Die Aluna ersetzt die MS „Bültenkieker“.

Technische Daten des neuen Solarkatamarans:

Länge über alles 18,5 m; Breite über alles ca.5,45 m

Tiefgang ca. 0,65 m; Höhe über Wasser 3,50 m

Gewicht 20 t; 60 Plätze, 2 Rollstühle

Dienstgeschwindigkeit 8 km/h; max. Geschwindigkeit 15 km/h

Neben den beiden Solarkatamaranen für die Autostadt Wolfsburg, betreibt die Weiße Flotte bereits seit 2014 vier weitere Schiffe dieser Klasse im Auftrag der Berliner Verkehrsgesellschaft. Mit der Indienststellung des sechsten Solarschiffes baut die Weiße Flotte ihre Innovationsführerschaft in diesem Segment aus und stellt die Alltagstauglichkeit der Solartechnik für diese Einsatzvariante unter Beweis.

Stralsund, 1. September 2017

 

Weiße Flotte GmbH

Pressekontakt und Informationen:Detlev Düwel

Fährstr. 16, 18439 Stralsund, Tel.: 03831-2681 0

E-Mail: [email protected]

www.weisse-flotte.de

Die Weiße-Flotte GmbH ist ein Unternehmen der FRS Group (Förde Reederei Seetouristik GmbH & Co.KG). Die Unternehmen der FRS Group beschäftigen ca. 1500 Mitarbeiter und befördern mit 63 Schiffen jährlich über 7,6 Millionen Passagiere und 2,1 Millionen Fahrzeuge. Der Hauptsitz des Unternehmensbefindet sich in Flensburg.